Bewegung bildet, Münster macht‘s möglich

Friedenstour 2019

Vom Münsteraner Friedenssaal über zahlreiche Städte und ihre Gedenkorte, vorbei am Kanzleramt und schließlich durch Polen bis zur Gedenkstätte Ausschwitz -  die "Friedenstour 2019" ist bereits die dritte Bildungsreise via Fahrrad, die Tobias Hoppmann organisiert. Es ist eine Tour, bei der die Jugendlichen an verschiedenen Orten mit der historischen Wahrheit konfrontiert werden und daraus für eine friedliche Zukunft lernen sollen. Wie bereits 2012 und 2015  vertreten die Schüler Münster als Friedens- und Bildungsstadt und überbringen zu diesem Zwecke in den Rathäusern der besuchten Städte einen Gruß der Stadt Münster. 

Eingeladen werden für die Friedenstour Schülerinnen und Schüler, deren Schulen das Gütesiegel "Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage!" tragen und die sich ehrenamtlich engagieren - zum Beispiel als Messdiener, Gruppenleiter oder Sporthelfer. Die Durchführung der Tour ist für Juni 2019 geplant.


Gemeinsam Zukunft gestalten

Weitere gute Projekte für ein
gutes Morgen in Münster

Alle Projekte


Nehmen Sie Kontakt zu den Projektpartnern auf

Abschicken