Gutes Projekt

KCM Schwulenzentrum Münster e.V.

Das KCM leistet Beratung, Information und Hilfestellung, wie sie anders nicht erbracht wird.

Arbeit für die Emanzipation und gegen die Diskriminierung homosexueller Menschen

KCM Schwulenzentrum Münster e.V.
Am Hawerkamp 31, 48155 Münster

Stefan Schmidt

Die mit Abstand größte schwule Organisation in Münster und zweitgrößte in NRW

Das KCM arbeitet für die Emanzipation und gegen die Diskriminierung homosexueller Menschen, indem es Beratung  
anbietet, Begegnungsstätte ist, Selbsthilfe unterstützt, kulturelle Impulse setzt und Motor für soziale Veränderungen ist.     

Zum Beratungsangebot gehören das Rosa Telefon, die Coming-Out-Gruppen und das Aufklärungsprojekt "andersrum   
aufgeklärt". Das ROSA TELEFON arbeitet ähnlich wie die Telefonseelsorge, themenorientient für z.B. Betroffene, Eltern, Freunde. Es bietet anonyme Beratung durch geschulte ehrenamtliche Berater. Das Rosa Telefon ist wöchentlich vier Stunden     
besetzt.
COMING OUT beginnt mit der - oft erschreckenden - Erkenntnis des eigenen "Andersseins" und führt über das (innere)      
Akzeptieren der Homosexualität zum offenen und selbstverständlichen Umgang damit. Coming-Out-Gruppen helfen
Menschen aller Altersstufen - in Münster entsprechend der Bevölkerungsstruktur vor allem jungen Erwachsenen - beim   
Akzeptieren ihrer Homosexualität.                                                                                  
Im KCM nehmen eine unterschiedlich hohe Anzahl von Männer an diesen Gruppen teil, die unter Anleitung von einem Diplom  
Pädagogen etwa 15 Wochen dauern. Dazu gehört immer auch ein Beratungstermin bei der Aids-Hilfe.                       
                                                          
Im AUFKLÄRUNGSPROJEKT "andersrum aufgeklärt " werden in Schulen, Jugendeinrichtungen, kirchlichen Jugendverbänden  
usw. Unterrichts-, Spiel- und Gesprächseinheiten durchgeführt. Das KCM leistet grundlegende Bildungsarbeit zu
Toleranz und lebenskundlichen Fragen. Zentral ist die Botschaft, dass Sexualität nur ein winziger Ausschnitt von 
Homosexualität ist. Liebe und Gefühle stehen im Vordergrund,mit dem Ziel, die Selbstfindung zu erleichtern, Mut zu     
machen für einen eigenen Weg unabhängig von Rollenklischees,(gesellschaftlichen) Erwartungen und Vorurteilen. Das      
Projekt umfaßt außerdem die Fortbildung von PädagogInnen, SozialarbeiterInnen und anderen MultiplikatorInnen.        


Gemeinsam Zukunft gestalten

Weitere gute Projekte für ein
gutes Morgen in Münster

Alle Projekte


Münster in Aktion

Das passiert online

Mehr laden


Nehmen Sie Kontakt zu den Projektpartnern auf

Abschicken

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns