Gutes Projekt

Neue Cibaria-Biobackstube

Durch den Umzug an die Südseite des Münsterschen Hafenbeckens möchte sich die cibaria-Biobäckerei weiter vergrößern. Außerdem sollen durch den prominenten Standort mitten in der Stadt Menschen für die Herkunft und Produktion von Lebensmitteln sensibilisiert werden und die Stellung des Handwerks in Münster gestärkt werden.

Sichtbarkeit des Handwerks stärken

Neue Cibaria-Biobackstube
Bremer Straße 56, 48155 Münster

Sophia Siemes

Neue cibaria-Biobackstube

Die Biobäckerei cibaria führt aktuell den Umbau der alten Lehnkering-Lagerhalle am Hafen in einen Handwerksbetrieb durch. Daraus entsteht die zukünftige Biobackstube, mit Büros und einem BioBistro.

Münster ist stark geprägt durch das Beamtentum und die Universität. Cibaria möchte die Sichtbarkeit des Backhandwerks und den Kontakt der Menschen zu Lebensmitteln und ihrer Produktion stärken. Gerade in urbanen Gebieten ist es wichtig, dass die Menschen mitbekommen, dass ihre Nahrung nicht „in den Supermarktregalen wächst“, sondern von ihren Mitmenschen aufwendig und mit großer Kenntnis und Sorgfalt hergestellt wird – und bei cibaria sogar aus vornehmlich regionalen Zutaten. Dank großer Fenster zur Hafenseite können Passantinnen und Passanten den Bäckern bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Für die Zukunft ist auch noch der Bau einer Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der Bäckerei geplant, um die energetische Nachhaltigkeit des Projekts noch weiter zu steigern. Mit allen Bestandteilen der Firma wird cibaria voraussichtlich bis Sommer 2020 eingezogen sein.


Gemeinsam Zukunft gestalten

Weitere gute Projekte für ein
gutes Morgen in Münster

Alle Projekte


Münster in Aktion

Das passiert online

Mehr laden


Nehmen Sie Kontakt zu den Projektpartnern auf

Abschicken

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns