Gutes Projekt

Neue Wände

Die Neuen Wände sind darauf ausgerichtet, kulturbegeisterten Studierenden und Hochschulangehörigen in Münster           
buchstäblich eine Bühne zu bieten. Den "kulturellen Schatz", den die Präsenz der Hochschulen für Münster bedeutet, wird 
auf diese Art und Weise sichtbar. Überdies ist das Festival "Neue Wände" ein Forum der Begegnung zwischen der Hochschul-Community und der Stadtgesellschaft von Münster.

Platz für studentische Kultur

Neue Wände
Amelsbürener Str. 107, 48165 Münster

Klaus Baumeister

Neue Wände

Bei diesem Kulturfestival stehen keine speziellen Genres im Mittelpunkt: Die Ausgestaltung des Festivals wird vielmehr bestimmt von jenen, die es bestreiten: Studierende, Dozenten, Hochschulangehörige und Alumni. Diese Akteure haben einen Bezug zu Münsters Hochschulen und zugleich das Bedürfnis, sich mal in einem „richtigen“ Theater zu entfalten.

Die Neuen Wände sind so gesehen Teil jenes kulturellen Umfeldes, das unsere Hochschulen zum Forschen und Lehren benötigen wie Kulturschaffende die Bühne. Zum Kerngedanken des Festival gehört auch seine bürgerschaftliche Verankerung und bürgerschaftliche Finanzierung.                           

In den Jahren 2010 und 2013 stand jeweils für drei Tage das komplette Theater mit allen Bühnen und Einrichtungen den   
Festivalteilnehmern zur Verfügung. Die spartenübergreifenden Veranstaltungen (Musik, Theater, Literatur, Tanz, Slam,    
Impro und Mischformen aller Art) verteilten sich auf Großes Haus, Kleines Haus, Theatertreff, Foyer und die Bühne U2.  
Häufig entwickelten ganz unterschiedliche Gruppen gemeinsame Formate                                             
Das nächste Festival ist für 2017 geplant.                 

 


Gemeinsam Zukunft gestalten

Weitere gute Projekte für ein
gutes Morgen in Münster

Alle Projekte


Münster in Aktion

Das passiert online

Mehr laden


Nehmen Sie Kontakt zu den Projektpartnern auf

Abschicken

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns