Gutes Projekt

Ohne Bildung keine Integration

"Integration fängt vor der Haustür an"

Die besondere Zielgruppe: Alleinstehende unbegleitete Minderjährige aus Afghanistan, junge alleinstehende Asylbewerber aus Pakistan, Syrien, Guinea, Bangladesch, Algerien, Kosovo - Albaner etc.       


                                                           
 

Integration junger Menschen mit Migrationshintergrund

Ohne Bildung keine Integration
Idenbrockplatz 5, 48159 Münster

Verein zur Förderug internationaler Jugend-Begegnungen

Ohne Bildung keine Integration

Der VDIJB e.V. wurde 1994/95 von 28 deutschen und 25 ausländischen Jugendlichen aus dem Stadtteil Kinderhaus gegründet. Die ehemaligen Jugendlichen des städtischen Jugendzentrums im Bürgerhaus Kinderhaus wollten die Internationale Jugendbegegnung selbständig und unbevormundet in die Hand nehmen und gestalten.

"Internationale Begegnung fängt vor der eigen Haustür an!" Der VDIJB e.V. organisiert seit 1995 internationale Jugendaustausche in Tunesien und Mazedonien, seit 1998 Jugendclubs in zwei Wohnheimen für Asylbewerber und ab 2011 Schulungen und Computerkurse für unbegleitete Minderjährige Jugendliche aus Afghanistan und  jugendliche Migranten.

Das Spektrum des Engagements reicht von der Unterstützung bei der Lehrstellensuche, Vermittlung von Praktikumstellen für Asylbewerber, Betreuung der Ableistung von Sozialstunden, bis hin zur Mitwirkung im "Info-Cafe Europa" und im Internetcafe. Gemeinsam können die Jugendlichen die Stadt kennen lernen, sich regelmäßtg treffen und auch gemeinsam feiern.

Der VDIJB ist bei der EU akkreditiert als Aufnahme-, Entsende-  und Koordinierende Organisation für den Europäischen Freiwilligendienst ERASMUS.

Der inzwischen verstorbene Bildhauer und Künster Bodo Treichler arbeitete mit Asylbewerbern und jugendlichen Migraten aus sechs Nationen im Stadtteil Kinderaus eineinhalb Jahre lang intensiv an der Schrotttskulptur - Projekt LAMPEDUSA.   Schon bei der Bearbeitung des Grundmaterialials Eisen (Schleifen, Schweißen, Biegen, Feilen) wuchs eine gemeinsame Idee von Frieden, Festung, Europa,  Völkerverständigung und Kennenlernen verschiedener Kulturen und Religionen heran.  "Wir sitzen alle in einem Boot!", war das ganz Besondere an diesem Projekt: Zusammenarbeit im Team, geduldig sein, fremde Meinungen akzeptieren und die Erreichung eines gemeinsamen Ziel. 
                                                           
 


Gemeinsam Zukunft gestalten

Weitere gute Projekte für ein
gutes Morgen in Münster

Alle Projekte


Münster in Aktion

Das passiert online

Mehr laden


Nehmen Sie Kontakt zu den Projektpartnern auf

Abschicken

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns